Herzlich willkommen beim „TDC - THESAURUM Diamond Club“

Im Namen aller Mitglieder möchten wir Sie beim TDC recht herzlich willkommen heißen. Wir, ein Team von Diamanten-Spezialisten, sind seit über 25 Jahre in dieser sehr elitären Branche tätig.

Elitär deshalb, weil über Jahrzehnte einem "Normal Sterblichen" der Zugang zu diesem Geschäft verwehrt wurde. 

Genau deshalb haben wir diesen Club gegründet, um Ihnen persönlich aufzuzeigen, wie Diamanten in den letzten 60 Jahren der stabilste Wert weltweit auf dem Markt ist.

Die Story hinter dem „TDC - THESAURUM Diamond Club“

Vor mehr als 5 Jahren haben sich 4 mittelständische Unternehmer mit dem Vorhaben zusammengeschlossen, in Afrika eine Goldmine zu übernehmen. Dieses wurde nach langen und zähen Verhandlungen im Jahr 2020 realisiert.

Dann kam die Corona Epidemie und wir wurden gezwungen, unsere Reisetätigkeiten einzustellen bzw. konnte immer nur einer der 4 Unternehmer vor Ort sein. Ebenso konnten die Maschinen, die neu gekauft wurden, nicht geliefert werden, weil weltweit der Schiffsverkehr zusammenbrach.

Aus dieser Not heraus und mit den gemachten Zusagen an die Einwohner und die Arbeiter im Urwald von Liberia, waren wir gezwungen, die Arbeiten mit den Mitteln durchzuführen, die vorhanden waren.

Durch Zufall haben wir auf diesem Land Diamanten gefunden. Mittlerweile schürfen wir nur noch nach Diamanten und haben in den letzten 3 Jahren einen großen Erfolg verzeichnen können, den wir nun mit unserem TDC mit einigen Personen teilen möchten. 

Über die Jahre hinweg haben wir so viele Anfragen über evtl. Beteiligungen und Business-Partnerschaften erhalten, dass wir uns jetzt entschieden haben, einen privaten Club zu gründen und Mitglieder aufzunehmen, die in Diamanten die härteste Krisenwährung für Ihre sorgenfreie Zukunft sehen.

 

Denn unser Motto beim TDC ist: Werte schützen und vermehren !

 

Diamantenpreise werden seit 1960 statistisch erfasst. In jeden erfassten 10 Jahreszeiträumen wies der Diamantenpreis immer eine positive Wertentwicklung auf. Weder Wirtschafts-, Politik- noch Finanzkrisen konnten den Diamantenpreis von seiner Aufwärtsentwicklung abhalten. Gerade in politisch- und wirtschaftlich unsicheren Zeiten, nimmt die Nachfrage bei Diamanten zu und treibt den Preis zusätzlich nach Oben. Das Diamantenförderer-Oligopol um Alrosa, De Beers und Rio Tinto hat natürlich auch ein Interesse daran, die Preise für Diamanten stabil zu halten.

 

 Diamanten können weltweit in jedes beliebige Zahlungsmittel getauscht werden. Dabei spielt weder die Währung noch die politische Konstellation des Landes eine Rolle. „Ein Karat bleibt immer ein Karat“. Der meist gehandelte und damit liquideste Diamant ist der 1 Karäter und somit ideal geeignet für eine sichere und lukrative Wertform. So kann der Preis für einen 1 Karäter doch zwischen 3.000 und 30.000 US$ variieren, je nach Qualität und Beschaffenheit. Für einen Laien kaum umsetzbar. Als Anlagediamanten kommen daher nur zertifizierte echte Steine höchster Güteklasse in die Auswahl.

 Jeder qualifizierte Anlagediamant verfügt daher über ein international gültiges Zertifikat von der amerikanischen GIA (Gemological Institut of America) oder der europäischen HRD Antwerp (Hoge Raad voor Diamant), den weltweit führenden und anerkannten Diamant-Zertifizierungs-Instituten. 

Da jeder Diamant ein Unikat ist, wird ihm die Seriennummer des Prüfzertifikates gelasert. Somit ist er unverwechselbar.

 

Der lange Weg vom Roh-Diamanten zum Schmuckstein

Weltweit gibt es derzeit rund 30 aktive Diamantenminen. Das Gros der Förderung ist auf einige wenige Länder beschränkt.

Jeder zweite weltweit gefundene Rohdiamant stammt zwar aus Afrika, das mit Abstand größte Förderland ist jedoch Russland. Dort liegen auch die bislang größten bekannten Reserven. Weitere wichtige Förderländer sind Botswana, die Demokratische Republik Kongo, Kanada, Simbabwe, Angola, Südafrika und Australien.

Im Einkauf liegt der Gewinn – diese alte Handelsweisheit gilt auch im Diamantenmarkt.

Eine Unze Gold ist eine Unze Gold - egal bei welchem Händler. Den Diamantenpreis beeinflusst dagegen gleich ein ganzes Bündel von Qualitätsmerkmalen. Leicht zu merken sind die 4C: 

Carat, also das Gewicht des Steins, 

Cut steht für den Schliff, 

Color für die Farbe und 

Clarity für die Reinheit.

Und was kostet nun ein Stein? Ein Rohdiamant, sozusagen frisch aus dem Mutterboden, kostet bei einem Gewicht von etwa 4,5 Karat (ein Karat entspricht 0,2 Gramm) 65.000 Dollar - umgerechnet etwa 59.000 Euro.

Je nach Schliff und angenommener Lupenreinheit - also ohne Einschlüsse - bringt es besagter 0,9 Gramm schwere Stein auf einen Preis von 400.000 Dollar (363.000 Euro).

Auf diese Weise gewinnt ein Rohdiamant über die verschiedenen Bearbeitungsstufen, bis er schließlich beim Juwelier landet, schon einmal gut 500 Prozent an Wert.

Für wen ist TDC gedacht ?

Für alle Personen, die sich nicht mehr sicher sind, dass Ihr Geld und Ihre Vermögenswerte "SICHER" vor dem Verlust und dem Werteverfall ist. Deshalb:

▪ Werte sichern, erhalten und vermehren

▪ Geld außerhalb des Finanzsystems anlegen

▪ für den Staat „unsichtbare” Anlage = kein Zugriff

▪ keine staatliche Erfassung = Kontrolle

▪ Werte leicht transportierbar machen („Fluchtwährung”)

▪ Werte anonym weitergeben = sehr flexibel

Abwicklung über Rechtsanwalt und Treuhänder!

Sämtliche Vorgänge werden von unserem Rechtsanwalt unter anwaltlicher Aufsicht urkundlich bestätigt.

Rechtsanwalt Tim M. Hoesmann
Storkower Str. 158
10407 Berlin

Telefon: 030 / 61 08 04 191

office@Hoesmann.eu

 

Werden Sie JETZT kostenloser Member beim "TDC - THESAURUM Diamond Club" !